US: +1 (707) 877-4321 FR: +33 977-198-888

English Français Deutsch Italiano Español Русский 中国 Português 日本

LIEBLINGE MEIN WARENKORB

nude eine treppe hinabsteigen , Nein . 2, 1912 von Marcel Duchamp (1887-1968, France) | | ArtsDot.com

Versandkostenfrei. Retouren Die ganze Zeit. im Details.

nude eine treppe hinabsteigen , Nein . 2

This artwork may be protected by copyright. It is posted on the site in accordance with fair use principles
Reproductions or prints are not available for this artwork
We use here Copyright term based on authors' deaths according to Copyright Law, (70 years). 
Artworks protected by copyright are supposed to be used only for contemplation. Images of that type of artworks are prohibited for copying, printing, or any kind of reproducing and communicating to public since these activities may be considered copyright infringement. More
nude eine treppe hinabsteigen , Nein . 2 ( Französisch : Nu nachkomme un eskalierender n° 2 ) ist ein 1912 gemälde von marcel duchamp . das werk gilt weithin als klassiker der moderne und ist zu einem der bekanntesten seiner zeit geworden . in seiner ersten präsentation im pariser salon des indépendants , es wurde von den kubisten abgelehnt und sorgte während seiner ausstellung im 1913 waffenkammer in new york . die arbeit ist jetzt in einer dauerausstellung in der sammlung louis und walter arensberg des philadelphia museum of art in philadelphia zu finden . Die arbeit , ein ölgemälde auf leinwand mit abmessungen von 147 cm × 89 . 2 cm ( 57 . 9 im × 35 . 1 im ) im porträt , zeigt scheinbar eine figur, die eine abstrakte bewegung in ihren ocker- und brauntönen zeigt . Das erkennbare “ körperteile “ der figur bestehen aus verschachtelten , konische andzylindrische abstrakte elemente , so zusammengesetzt, dass sie rhythmus suggerieren und die bewegung der in sich verschmelzenden figur vermitteln . Dunkle konturen begrenzen die konturen des körpers und dienen gleichzeitig als bewegungslinien, die die dynamik der sich bewegenden figur betonen , während die akzentuierten bögen der gepunkteten linien auf eine stoßende beckenbewegung hindeuten . Die bewegung scheint gegen den uhrzeigersinn von links oben nach rechts unten gedreht zu sein, um sich zu bewegen , wobei der gradient der scheinbar eingefrorenen sequenz, der von rechts unten nach links oben entspricht, dunkel ist , beziehungsweise , wird transparenter , deren verblassen soll offenbar das simulieren “ älter “ sektion . An den bildrändern , die schritte, die in dunkleren farben angezeigt werden . Die bildmitte ist ein amalgam aus hell und dunkel , das wird pikierter, wenn man sich den rändern nähert . Das insgesamt warm , die monochrome helle palette des gemäldes reicht von gelbem ocker , zu dunkel , fast schwarze töne . Die farben sind durchscheinend aufgetragen . unten links im bild platziert duchamp als titel , “ NU DESCENDANT UN ESCALIER “ in großbuchstaben , die mit der arbeit zusammenhängen können oder nicht , als die frage, ob die figur einen menschlichen körper darstellt, bleibt offen ; der schluß des betrachters gibt wenig aufschluss über sein alter , individualität , charakter , oder sex .
Öffnen Sie die vollständige Beschreibung

Marcel Duchamp

Loading Marcel Duchamp biography....