US: +1 (707) 877-4321 FR: +33 977-198-888

English Français Deutsch Italiano Español Русский 中国 Português 日本

LIEBLINGE MEIN WARENKORB

unbetitelt 1112 von Lucas Cranach The Elder (1472-1553, Germany)

Versandkostenfrei. Retouren Die ganze Zeit. im Details.

Lucas Cranach The Elder

Lucas Cranach der Ältere (Lucas Cranach der Ältere, 4. Oktober 1472 - 16. Oktober 1553) war ein deutscher Maler und Grafiker der Renaissance in Holzschnitt und Kupferstich. Er war Hofmaler des Kurfürsten von Sachsen für die meisten seiner Karriere, und ist bekannt für seine Porträts bekannt, die beide deutschen Fürsten und denen der Führer der protestantischen Reformation, deren Ursache er umarmte mit Begeisterung, immer ein enger Freund von Martin Luther . Er hat auch religiöse Themen, zuerst in der katholischen Tradition gemalt und später versuchen, neue Wege der Vermittlung lutherischen religiösen Bedenken in der Kunst zu finden. Er setzte während seiner gesamten Karriere auf nackte Themen aus Mythologie und Religion gezogen zu malen. Er hatte eine große Werkstatt und viele Werke gibt es in verschiedenen Versionen, sein Sohn Lucas Cranach der Jüngere, und andere, weiterhin Versionen seines Vaters arbeitet seit Jahrzehnten nach seinem Tod zu schaffen.

Frühes Leben

Er war Maler Lucas bei Kronach in Oberfranken geboren und lernte die Kunst des Zeichnens von seinem Vater Hans Maler (sein Nachname bedeutet "Maler"). Seine Mutter, mit dem Nachnamen Hübner, starb im Jahre 1491. Später nahm er den Namen seines Geburtsortes als seinen Nachnamen. Wir wissen nicht, wie Cranach ausgebildet wurde, aber es war wohl mit lokalen süddeutschen Meister, wie bei seinem Zeitgenossen Matthias Grünewald, der in Bamberg und Aschaffenburg tätig. Bamberg ist die Hauptstadt der Diözese, in der Kronach liegt. Auch gibt es Hinweise, dass Cranach verbrachte einige Zeit in Wien um 1500.

Nach Gunderam (der Tutor Cranachs Kinder) Cranach demonstriert sein Talent als Maler vor dem Ende des 15. Jahrhunderts. Seine Arbeit dann zog die Aufmerksamkeit des Herzogs Friedrich III, Kurfürst von Sachsen, als Friedrich der Weise, die Cranach an seinen Hof im Jahre 1504 angebracht bekannt. Die Aufzeichnungen über Wittenberg bestätigen Gunderam Aussage insofern, dass Cranach der Name zum ersten Mal in der Rechnungslegung auf den 24. Juni 1504, als er 50 Gulden zog das Gehalt für ein halbes Jahr erscheint, wie pictor ducalis ("des Herzogs Maler" ). Cranach war in den Dienst des Kurfürsten und seiner Nachfolger für den Rest seines Lebens bleiben, obwohl er auch andere Arbeiten durchzuführen war.

Cranach heiratete Barbara Brengbier, die Tochter eines Bürgers von Gotha und auch dort geboren, sie starb in Wittenberg am 26. Dezember 1540. Cranach später besaß ein Haus in Gotha, aber wahrscheinlich lernte er Barbara in der Nähe von Wittenberg, wo ihre Familie auch ein Haus, das später gehörte auch Cranach Besitz wissen.

Karriere

Der erste Nachweis von Cranachs Kunst als Künstler kommt in ein Bild vom 1504. Zu Beginn seiner Karriere war er in mehreren Zweigen der seinen Beruf aktiv: manchmal ein Dekorationsmaler, häufiger Herstellung Porträts und Altarbilder, Holzschnitte, Radierungen, und der Gestaltung der Münzen für die Wählerschaft.

Früh am Tage seiner offiziellen Beschäftigung erschrak er seinem Herrn Höflinge von der Realismus, mit dem er malte Stillleben, Spiel und Geweihen an den Wänden des Landes Paläste in Coburg und Locha, seine Bilder von Hirschen und Wildschweinen wurden als auffällig und Der Herzog förderte seine Leidenschaft für diese Form der Kunst, indem sie ihn aus dem Revier, wo er "seine Gnade" läuft der Hirsch, oder Herzog Johann klebt ein Wildschwein skizziert.

Vor 1508 hatten mehrere Altarbilder für die Schlosskirche zu Wittenberg im Wettbewerb mit Albrecht Dürer, Hans Burgkmair und andere gemalt, der Herzog und sein Bruder Johannes waren in verschiedenen Haltungen dargestellt und eine Reihe seiner besten Holzschnitte und Kupferstiche wurden veröffentlicht .

Im Jahr 1509 ging an Cranach den Niederlanden, und malte die Kaiser Maximilian und der Junge, der später wurde Kaiser Karl V. bis 1508 Cranach seine Werke signierte mit seinen Initialen. In diesem Jahr der Kurfürst gab ihm das geflügelte als Emblem oder Kleinod, das die Initialen auf seine Bilder nach diesem Zeitpunkt ersetzte Schlange.

Etwas später der Herzog verlieh ihm das Monopol der Verkauf von Medikamenten in Wittenberg und ein Drucker zum Patent mit exklusiven Privilegien wie dem Schutz des Urheberrechts in Bibeln. Cranachs Pressen wurden von Martin Luther verwendet. Seine Apotheke war offen für Jahrhunderte und wurde erst durch einen Brand im Jahre 1871 verloren.

Cranach, wie sein Gönner, war freundlich mit den Reformatoren in einem sehr frühen Stadium, doch ist es schwierig, die Zeit seiner ersten Begegnung mit Martin Luther zu beheben. Der älteste Hinweis auf in Luther's Briefwechsel stammt aus dem Jahr 1520 Cranach. In einem Brief aus Worms im Jahre 1521 geschrieben, ruft Luther ihm seine "Klatsch", in Anspielung auf seine herzlich "Gevatterin", der Frau des Künstlers. Cranach erstmals eine Gravur von Luther im Jahre 1520, als Luther ein Augustiner-Mönch wurde, fünf Jahre später, Luther verzichtete seine religiösen Gelübde und Cranach war als Zeuge bei der Verlobung Festival von Luther und Katharina von Bora. Er war auch ihr erstes Kind, Johannes "Hans" Luther, geboren 1526 Pate.

Der Tod im Jahre 1525 der Kurfürst Friedrich der Weise und Kurfürst Johann's im Jahre 1532 brachte keine Veränderung in Cranachs Position, er blieb ein Liebling mit Johann Friedrich I., unter dem er zweimal (1531 und 1540) das Amt des Bürgermeisters von Wittenberg gefüllt.

Im Jahre 1547 wurde Johann Friedrich Gefangener in der Schlacht bei Mühlberg genommen und Wittenberg belagert wurde. Als Cranach schrieb von seinem Haus zum Großmeister Albrecht von Brandenburg in Königsberg, um ihn von John Frederick Gefangennahme erzählen, zeigte er seine Verbundenheit mit den Worten, ich kann nicht von Ihrem Grace verhehlen, daß wir von unserer lieben Prinzen, wurden die aus beraubt sein Jugend auf eine wahre Prinz zu uns gewesen, aber Gott wird ihm helfen aus dem Gefängnis, für den Kaiser ist kühn genug, um das Papsttum, die Gott schon gar nicht erlaubt zu beleben.

Während der Belagerung Karls V., der römische Kaiser erinnerte Cranach aus seiner Kindheit und forderte ihn auf sein Lager bei Pistritz. Cranach kam, und bat auf den Knien für gute Behandlung zu Kurfürst Johann Friedrich.

Drei Jahre später, als alle Würdenträger des Reiches in Augsburg traf auf die Befehle vom Kaiser empfangen, und Tizian kam Charles Geheiß von König Philipp II. von Spanien malen, fragte John Frederick Cranach die Stadt besuchen, und hier für ein paar Monate blieb er im Haushalt des gefangenen Kurfürsten, den er später zu Hause im Jahr 1552 begleitet.

Er starb im Alter von 81 auf 16. Oktober 1553, in Weimar, wo das Haus, in dem er lebte noch steht auf dem Markt.

Cranach hatte zwei Söhne, beide Künstler: Hans Cranach, dessen Leben ist dunkel und starb in Bologna im Jahre 1537, und Lucas Cranach der Jüngere, geboren im Jahre 1515, der im Jahre 1586 starb. Er hatte drei Töchter. Einer von ihnen ist Barbara Cranach, der im Jahre 1569 gestorben, verheiratet mit Christian Brück (Pontanus), Vorfahren von Johann Wolfgang von Goethe.

Arbeiten und Kunst

Die älteste erhaltene Bild von Cranach ist der von der Jungfrau Rest während der Flucht nach Ägypten, von 1504. Das Gemälde zeigt bereits beachtliche Fertigkeit und Anmut, und den Kiefernwald im Hintergrund zeigt einen Maler kennen die Bergwelt von Thüringen. Es gibt mehr Waldesdunkel in Landschaften von einem späteren Zeitpunkt.

Nach dem großen internationalen Erfolg von Dürers Drucke, andere deutsche Künstler, viel mehr als italienische, widmete ihre Talente Holzschnitte und Kupferstiche. Dies erklärt die vergleichende Unproduktivität als Maler Albrecht Dürer und Hans Holbein der Jüngere, und kann auch erklären, warum Cranach war nicht besonders geschickt in Umgang mit Farbe, Licht und Schatten. Ständige Aufmerksamkeit für Kontur und Schwarz und Weiß, als Graveur, scheint betroffen sein Augenlicht haben, und er oft skizziert Formen in schwarz anstatt beschäftigt Modellierung und Helldunkel.

Der größte Anteil der Cranach-Ausgang ist von Porträts, und es ist vor allem ihm zu verdanken, dass wir wissen, was die deutschen Reformatoren und ihren Anhängern fürstlichen aussah. Er malte nicht nur Martin Luther selbst, sondern auch Luthers Ehefrau, Mutter und Vater (siehe Galerie unten). Aber er war auch glücklich, führende Katholiken wie Albrecht von Brandenburg, Erzbischof Kurfürst von Mainz, Anthony Granvelle und den Herzog von Alba darzustellen.

 Lucas Cranach the Elder (Lucas Cranach der ältere, 4 October 1472 - 16 October 1553) was a German Renaissance painter and printmaker in woodcut and engraving. He was court painter to the Electors of Saxony for most of his career, and is known for his portraits, both of German princes and those of the leaders of the Protestant Reformation, whose cau...

 Lucas Cranach l'Ancien (Lucas Cranach der ältere, 4 Octobre 1472 au 16 Octobre 1553) était un peintre de la Renaissance allemande et graveur sur bois et la gravure en. Il a été peintre de la cour aux électeurs de Saxe pour la plupart de sa carrière, et est connu pour ses portraits, tant de princes allemands et ceux des chefs de la Réforme protestan...

 Lucas Cranach il Vecchio (Lucas Cranach der altere, 4 ottobre 1472 - 16 ottobre 1553) è stato un pittore tedesco rinascimentale e incisore in xilografia e incisione. Fu pittore di corte agli Elettori di Sassonia per la maggior parte della sua carriera, ed è conosciuto per i suoi ritratti, sia di principi tedeschi e quelli del leader della Riforma p...

 Lucas Cranach el Viejo (Lucas Cranach der altere, oct 4, 1472 a oct 16, 1553) fue un pintor alemán del Renacimiento y grabador en xilografía y el grabado. Fue pintor de la corte de los príncipes electores de Sajonia para la mayoría de su carrera, y es conocido por sus retratos, tanto de los príncipes alemanes y los de los líderes de la Reforma prot...

 Лу́кас Кра́нах Ста́рший (нем. Lucas Cranach der Ältere, Кронах, Верхняя Франкония, 4 октября 1472 — Веймар, 16 октября 1553) — немецкий живописец и график эпохи Ренессанса, мастер живописных и графических портретов, жанровых и библейских композиций, синтезировавший в своём творчестве готические традиции с художественными принципами Возрождения. Оди...

 Lucas Cranach o velho (em alemão Lucas Cranach der Ältere, 1472 em Kronach – Weimar, 16 de outubro de 1553) foi um pintor germânico renascentista, autor também de gravuras e xilografias. Foi pintor da corte dos Eleitores da Saxônia durante a maior parte de sua carreira, e é mais conhecido por seus retratos, tanto de príncipes alemães como de lídere...

 ルーカス・クラナッハ(Lucas Cranach der Ältere、1472年10月4日 クローナハ、オーバーフランケン - 1553年10月16日、ヴァイマル)は、ルネサンス期のドイツの画家。同名の息子も画家であるため、ルーカス・クラナッハ (父) と表記されることが多い。クラナハ、クラーナハとも表記される。 彼が芸術家として最初に製作した絵画は1504年のものである。 1508年以前に、彼はアルブレヒト・デューラーやハンス・ブルクマイアーらと競いながら、ヴィッテンベルクにあるCastle Churchの数多くの祭壇画を描いていた。 ヴィッテンベルクに工房を構え、当地の領主ザクセン選帝侯フリードリヒ3世に御用絵師として仕えた。主に宗教画で多数の作品を残したほか、同時代人の宗教改革者マル...